Checkliste Kinderwunsch

Diese unkomplizierte Checkliste hilft bei der Planung einer gesunden Schwangerschaft. Einfach herunterladen oder ausdrucken.

ERNÄHRUNG

  • Gesund essen

    • Eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse ist die ideale Grundlage für eine gesunde Schwangerschaft.

  • Einnahmebeginn Multivitaminpräparat für Schwangere

    • Die ersten 6-8 Wochen nach der Empfängnis sind entscheidend für die Entwicklung Ihres Babys, hier werden die lebenswichtigen Organe angelegt. Während das Baby bereits wächst und sich entwickelt, wissen die meisten Frauen noch gar nicht, dass sie schwanger sind.

      Der Körper braucht oftmals Zeit, um die essenziellen Mikronährstoffe aufzubauen, die er bei einer Schwangerschaft vermehrt benötigt, und es ist es schwer, über die Nahrung allein stets ausreichende Mengen zu sich zu nehmen. Die Einnahme eines Multivitaminpräparats für Schwangere, wie zum Beispiel elevit® Pronatal, kann helfen, die nötigen essenziellen Mikronährstoffe aufzubauen und die Bedürfnisse von Mutter und Kind abzudecken. Deshalb sollte mindestens einen Monat vor dem geplanten Eintritt der Schwangerschaft unbedingt ein Multivitaminpräparat eingenommen werden.

LEBENSWEISE

  • Lebensalter und Fruchtbarkeit

    • Sowohl bei Männern als auch bei Frauen sinkt die Fruchtbarkeit mit zunehmendem Lebensalter. Wenn möglich sollten Sie bei der Familienplanung Ihr Alter und das Ihres Partners berücksichtigen. Sprechen Sie gegebenenfalls mit Ihrem Arzt.

  • Auf das Gewicht achten

    • Ein gesundes Körpergewicht ist für beide wichtig, Über- oder Untergewicht können die Chancen einer Empfängnis verringern. Der Body Mass Index (BMI) sollte zwischen 18,5 und 24,9 liegen. Wenn Sie darüber oder darunter liegen, holen Sie sich ärztlichen Rat, wie Sie am besten Ihr Idealgewicht für eine geplante Schwangerschaft erreichen.

  • Rauchen aufgeben und Alkohol meiden

    • Am sichersten ist es, während der gesamten Zeit von geplanter Empfängnis, Schwangerschaft und Stillzeit keinen Alkohol zu trinken und nicht zu rauchen.

    • Bei einer geplanten Empfängnis sollten Männer möglichst nicht rauchen und nicht übermässig Alkohol konsumieren, um eine gute Spermienqualität zu fördern.

  • Koffein reduzieren

    • Versuchen Sie, höchstens 2 Tassen Kaffee pro Tag zu sich zu nehmen. Achtung: Koffein versteckt sich auch in Schokolade, Tee, einigen Limonaden und Energydrinks.

  • Stress reduzieren

    • Stress kann die Beziehung und das sexuelle Verlangen beeinträchtigen. Techniken wie Yoga oder Meditation können zur Entspannung beitragen.

  • Eisprung verfolgen

    • Wenn Sie den voraussichtlichen Zeitpunkt Ihres Eisprungs kennen, können Sie den besten Moment für eine Empfängnis ermitteln. Mit unserem einfachen Eisprungrechner oder einem in der Apotheke erhältlichen Ovulationstest können Sie Ihre fruchtbaren Tage ermitteln und die Chancen einer Empfängnis steigern.

  • Bewegung im Alltag

    • Eine aktive Lebensweise und regelmässige moderate Bewegung bringen Sie beide gut in Form, um eine Familie zu gründen. Noch mehr Spass macht Bewegung gemeinsam!

WICHTIGE GESUNDHEITSCHECKS

  • Arztbesuch

    • Es empfiehlt sich, über Ihren Kinderwunsch mit dem Arzt zu sprechen. Dort erhalten Sie Rat zu wichtigen Aspekten wie eventuell nötigen Tests, aktuell eingenommenen Medikamenten und empfohlenen Impfungen vor einer Schwangerschaft. Der Arzt kann Sie auch beraten, wenn es in Ihrer Familie Erkrankungen gibt. Wenn Sie verhüten, lassen Sie sich vor dem Absetzen der Verhütung beraten.

    • Auch für Ihren Partner ist jetzt eine ärztliche Beratung sinnvoll, um zu erfahren, was er unterstützend für den Kinderwunsch tun kann.

  • Zahnarztbesuch

    • Lassen Sie vor einer geplanten Schwangerschaft Ihre Zähne untersuchen und eventuell nötige Behandlungen durchführen.

  • Prüfen Sie Ihren Krankenversicherungsschutz

    • Am Ende der Schwangerschaft ist es ratsam, die Versicherungen über den erwarteten Familienzuwachs zu informieren. Sie werden staunen, wie viele Policen Sie haben! Schauen Sie genau nach, damit Sie keine vergessen – die meisten Versicherungen sollten darüber informiert werden, dass Sie nun ein Baby haben.

  • Informieren Sie sich über Mutterschaftsurlaub und Mutterschaftsgeld

    • Informieren Sie sich über den Mutterschaftsurlaub und Mutterschaftsgeld am Arbeitsplatz und Ihre Pflichten gegenüber dem Arbeitgeber. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie unter diesem Link.

  • Und zum Schluss ...

    • Viel Glück mit Ihrer geplanten Schwangerschaft! Bleiben Sie entspannt und geniessen Sie Ihre gemeinsamen Momente und die aufregende Zeit, die vor Ihnen liegt.