Stillen lernen: Tipps und Ratschläge | elevit®
Switch Language

Stillzeit

Tipps für die Stillzeit

Mutter mit ihrem neugeborenen Baby

Dieser Artikel enthält Informationen zu folgenden Fragen:

Was spricht für das Stillen?

Unterstützen Multivitaminpräparate auch während der Stillzeit?

Was enthält Muttermilch?

Wenn Sie stillen können und wollen, kann dies eine einzigartige Erfahrung sein. Stellen Sie aber keine überhöhten Ansprüche an sich und Ihr Baby. Stillen ist lernbar; sie beide können und werden es mit der Zeit lernen. Vielleicht lassen Sie sich am Anfang auch von einer Fachperson zeigen, wie Sie am besten vorgehen.

Erfahren Sie mehr über folgende Themen:

    Muttermilch ist nicht nur die beste Ernährung für Ihr Baby, das Stillen hat auch physische und emotionale Vorteile für Sie beide.

    In den ersten Lebensmonaten kann Ihr Baby allein von Muttermilch leben und gedeihen

    In praktischer Hinsicht gilt, dass Muttermilch die perfekte Mischung an Nährstoffen für das Wachstums Ihres Babys enthält und Schutz gegen Infektionen und Allergien aufbaut. In den ersten Lebensmonaten kann Ihr Baby ausschliesslich von Muttermilch leben und gedeihen. Was für eine Leistung!

    Stillen schafft auch eine enge Verbindung zwischen Ihnen und Ihrem Baby. Für viele Frauen ist dies eine schöne Erfahrung – sobald es mit dem Stillen klappt, können die Stillphasen zu den friedlichsten Momenten Ihres Tages gehören. 

    Was gibt es noch zu sagen? Stillen löst die Ausschüttung eines Hormons aus, das die Rückbildung der Gebärmutter fördert. Stillen verbrennt Kalorien und trägt dazu bei, dass Sie bald wieder in Ihre Lieblingsjeans passen. 

    Beim Stillen wie beim Fahrradfahren handelt es sich nicht um eine angeborene, sondern um eine erlernte Fähigkeit. Viele Mütter mit Neugeborenen benötigen zunächst Unterstützung. Ihre Hebamme, oder Ihr Arzt/Ihre Ärztin unterstützen Sie auf Wunsch gerne. 

    Muttermilch enthält im Allgemeinen 87% Wasser, 4% Fett, 1% Proteine und 7% Laktose. 

    Mit dem Wachstum Ihres Babys passt sich die Zusammensetzung der Muttermilch an seine neuen Bedürfnisse an. In den ersten Tagen nach der Geburt erhält das Baby beim Stillen Kolostrum, eine klebrige gelbliche Flüssigkeit. Kolostrum schützt Ihr Baby unter anderem vor Infektionen und trägt zum Aufbau seines Immunsystems bei. Nach einigen Tagen «schiesst die Muttermilch ein». Jetzt sieht sie so aus, wie Sie es erwarten.    

    In der Stillzeit steigt der Nährstoffbedarf zusätzlich an, nun müssen die Bedürfnisse von Mutter und Kind erfüllt werden. Über die Nahrung allein kann es schwierig werden, diesen erhöhten Bedarf zu decken. Sie brauchen also möglicherweise zusätzliche Nährstoffe für das Stillen und die Anstrengungen der ersten Zeit mit dem Baby. elevit® Provital DHA (Nahrungsergänzungsmittel) enthält wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sowie die Omega-3-Fettsäure DHA zur Unterstützung der Nährstoffversorgung stillender Frauen.

    Sie haben Ratschläge zu folgenden Themen gelesen:

    Vorzüge des Stillens

    Unterstützung beim Stillen

    Nährstoffe in der Stillzeit

    Siehe Ratgeber für Mütter mit Neugeborenen