Verhalten in der Schwangerschaft

Diese 12 Tipps zur Lebensweise helfen beim Schutz Ihres Kindes vor vermeidbaren Risiken und sorgen für eine bessere Gesundheit in der Schwangerschaft.

Gleich zu Beginn der Schwangerschaft sollten Sie Ihre Lebensweise anpassen, um das Kind so gesund wie möglich zu erhalten. Wichtig sind ausreichend Bewegung und gesunde Ernährung, und vielleicht müssen Sie auch bestimmte Alltagsgewohnheiten ändern.

Unsere 12 Tipps zur Lebensweise verraten Ihnen, wie schon kleine Änderungen im Alltag zu einer gesunden Schwangerschaft verhelfen können.

1. Ernähren Sie sich ausgewogen

Beachten Sie als werdende Mutter unsere Anweisungen für eine ballaststoffreiche, fettarme und gesunde Ernährung. Diese liefert Energie und hilft, Ihren wachsenden Nährstoffbedarf und den Ihres Kindes abzudecken.

In der Schwangerschaft ist eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung wichtig; beachten Sie ausserdem, welche Lebensmittel besonders wichtig oder zu vermeiden sind.
2. Bestimmte Lebensmittel und Getränke sollten Sie vermeiden oder reduzieren

Einige Lebensmittel und Getränke sollten während der Schwangerschaft vermieden oder reduziert werden. Komplett vermeiden sollten Sie Alkohol und bestimmte Feinkost-Lebensmittel. Koffein und manche Fischsorten sollten sicherheitshalber nur in kleinen Mengen verzehrt werden. Mehr Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite zur Ernährung in der Schwangerschaft.

3. Nehmen Sie während der gesamten Schwangerschaft ein Multivitaminpräparat für Schwangere ein

Während der Schwangerschaft steigt die empfohlene Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen über das Essen um bis zu 100 %. Selbst mit den besten Vorsätzen kann eine ausreichende Versorgung allein über die Nahrung schwierig sein. elevit® Pronatal enthält Folsäure und Eisen sowie in der Schwangerschaft bedeutende Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Folsäure senkt das Risiko von Neuralrohrdefekten wie Spina bifida. Das enthaltene Eisen hilft nahrungsbedingtem Eisenmangel vorzubeugen.

Neben Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen spielen bestimmte Omega-3-Fettsäuren bei der Entwicklung des Babys eine entscheidende Rolle. Besonders wichtig ist die ausreichende Versorgung mit DHA (Docosahexaensäure) für die gesunde Entwicklung und Funktion von Augen und Gehirn. DHA kommt aber in der Nahrung fast ausschliesslich in fettreichen Meeresfischen vor, die in der Schweiz selten zum normalen Ernährungsplan gehören. Zudem entwickeln viele Frauen gerade in der Schwangerschaft eine Abneigung gegen fettreichen Fisch. Das Nahrungsergänzungsmittel elevit® Omega3 wurde speziell entwickelt, um die Einnahme der empfohlenen Menge von 200 mg DHA auf einfache und angenehme Weise zu ermöglichen.

4. Sorgfalt beim Umgang mit Lebensmitteln

Einfache Massnahmen wie Hände waschen vor dem Umgang mit Lebensmitteln, saubere Arbeitsflächen in der Küche, Waschen von Obst und Gemüse vor dem Verzehr, vollständiges Durchgaren von Nahrungsmitteln und Aufbewahrung bei der richtigen Temperatur helfen, Sie und Ihr Kind gesund zu erhalten.

5. Geburtsvorbereitungs- und Stillkurs

Hier erfahren werdende Mütter und Väter, was in dieser aufregenden neuen Lebensphase auf sie zukommt und erhalten Unterstützung zur Vorbereitung auf die Geburt. So lernen sie, die Herausforderungen von Schwangerschaft, Geburt und der ersten Zeit als Eltern besser zu bewältigen.

6. Hilfreiche Tipps gegen Übelkeit

In der Schwangerschaft kann Übelkeit die Lebensqualität beeinträchtigen. Hier finden Sie hilfreiche Tipps, mit denen sich Häufigkeit und Schwere der Anfälle von Übelkeit und Erbrechen verringern lassen.

7. Abhilfe bei Verstopfung und Sodbrennen

In der Schwangerschaft können verstärkt Verstopfung und Sodbrennen auftreten. Hier einige bewährte Hilfsmittel gegen diese Beschwerden.

8. Regelmässige Bewegung

Leichte körperliche Aktivität der Mutter wie z. B. Schwimmen, Walken, Wandern oder leichte Gymnastik, kann das Wohlbefinden fördern, da sie eventuelle Rückenschmerzen, Verstopfung, Müdigkeit oder Wassereinlagerungen lindert. Wenn Sie nicht an Bewegung gewohnt sind, müssen Sie eventuell vorsichtig anfangen, um sich nicht zu überanstrengen. In der Schwangerschaft vermeiden sollten Sie grosse Anstrengungen, Kontaktsportarten und generell Aktivitäten mit Sturzgefahr. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie Ihren Arzt.

Gesündere Lebensweise durch Bewegung während Ihrer Schwangerschaft

9. Beckenbodentraining beginnen

Mit fortschreitender Schwangerschaft steigt der Druck auf die Beckenbodenmuskulatur. Machen Sie spätestens ab der 12. Schwangerschaftswoche nach Absprache mit Ihrem Arzt täglich Übungen zur Stärkung des Beckenbodens, das stärkt die Blase während und nach der Schwangerschaft.

10. Alkohol und Drogen meiden, Rauchen aufgeben

Am sichersten ist es, während der gesamten Schwangerschaft und Stillzeit keinen Alkohol zu trinken und keinerlei Drogen zu nehmen. Auch das Rauchen sollten Sie spätestens dann einstellen, wenn Sie glauben, schwanger zu sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker darüber.

Während der gesamten Schwangerschaft ist Bewegung wichtig, um fit zu bleiben, Stress abzubauen und sich auf die Geburt vorzubereiten.
11. Gute Pflege für Zähne und Zahnfleisch

Seien Sie in der Schwangerschaft beim Zähneputzen und mit der Zahnseide besonders vorsichtig, da die Anfälligkeit für Zahnfleischreizungen höher ist. Wenn Sie sich übergeben mussten, spülen Sie anschliessend den Mund mit Wasser aus und putzen Sie nicht sofort die Zähne, um Zahnschmelzschäden durch Magensäure zu vermeiden. Sagen Sie beim Zahnarzt Bescheid, dass Sie schwanger sind.

12. Vorsicht mit der Katzentoilette!

Wenn Sie eine Katze haben, tragen Sie beim Reinigen der Katzentoilette Gummihandschuhe oder lassen Sie das jemand anderen übernehmen, die Ausscheidungen können schädliche Bakterien enthalten. Auch bei der Gartenarbeit empfiehlt es sich, Handschuhe zu tragen.

Checkliste für die Schwangerschaft

Wir haben eine umfassende Checkliste für alles Wichtige während der Schwangerschaft vorbereitet. Hier finden Sie unsere praktische Schwangerschafts-Checkliste zum Lesen und Ausdrucken, damit Sie an alles denken.

Meine Lebensphase ...