Vitamine in der Schwangerschaft | elevit®
Switch Language

Schwangerschaft

Wichtige Nährstoffe für Ihr Kind

Schwangere Frau mit einem Apfel in der Hand

Dieser Artikel enthält Informationen zu folgenden Fragen:

Was spricht für Multivitaminpräparate speziell für Schwangere?

Wie kann ich das Risiko für Neuralrohrdefekte minimieren?

Welche Nährstoffe sind wichtig für mein Kind?

Sie benötigen während der Schwangerschaft mehr Nährstoffe als zu jedem anderen Zeitpunkt in Ihrem Leben.

Allein durch Ernährung lässt sich dieser zusätzliche Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen kaum abdecken. Hier finden Sie Informationen zur Frage, weshalb es empfehlenswert ist, schon vor der aktiven Umsetzung Ihres Kinderwunschs ein Multivitaminpräparat speziell für Schwangere einzunehmen.

Erfahren Sie mehr über folgende Themen:

    Das Neuralrohr bildet sich zu Beginn der Schwangerschaft, aus ihm entwickeln sich später das Gehirn und das Rückenmark. Es besteht ein kleines, aber nicht zu vernachlässigendes Risiko, dass es zu Beginn der Schwangerschaft zu Neuralrohrdefekten kommt. In den ersten Monaten der Schwangerschaft ist dieses Risiko am grössten. Hinzu kommt, dass die werdenden Mütter häufig noch nicht einmal wissen, dass sie schwanger sind. 

    Neuralrohrdefekte haben Folgen für die Entwicklung von Gehirn, Rückgrat und Rückenmark. Spina bifida ist der häufigste dieser Defekte. Wenn Sie zum Zeitpunkt der Empfängnis einen ausreichenden Folatspiegel aufweisen, sinkt allerdings das Risiko eines Neuralrohrdefekts.

    • Grünes Blattgemüse
    • Zitrusfrüchte
    • Beeren
    • Bananen
    • Bestimmte Getreideflocken und Brote

    In der Schweiz wird Frauen empfohlen, die schwanger werden wollen oder könnten, zusätzlich zu einer folatreichen Ernährung 400 µg synthetische Folsäure pro Tag oder äquivalente Dosen anderer Folate in Form eines Präparats einzunehmen, um Neuralrohrdefekten vorzubeugen. Diese zusätzliche Einnahme eines Folsäure- oder Folatpräparats sollte mindestens 4 Wochen vor Beginn der Schwangerschaft anfangen und während des 1. Drittels der Schwangerschaft beibehalten werden. 

    Die Schilddrüse benötigt Jod für die Produktion der Schilddrüsenhormone, welche für die Steuerung vieler Körperfunktionen verantwortlich sind. Die Schilddrüsenhormone sind während der Entwicklung des ungeborenen Kindes im Mutterleib unter anderem für das Wachstum und die Entwicklung des Gehirns von Bedeutung. Selen trägt ebenfalls zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei und schützt die Zellen vor oxidativem Stress. 

    In der Schwangerschaft steigt Ihr Eisenbedarf, da Ihre Blutmenge zunimmt und Ihr Kind sowie Ihre Plazenta wachsen. Eisen ist wichtig für eine normale Bildung von roten Blutkörperchen und für den Sauerstofftransport im Körper.

    Rotes Fleisch hat den höchsten Eisengehalt aller Nahrungsmittel. 

    Eisen können Sie auch über folgende Nahrungsmittel aufnehmen:

    • Poulet
    • Fisch
    • grünes Blattgemüse
    • Hülsenfrüchte
    • angereicherte Getreideflocken

    Multivitaminpräparate für Schwangere enthalten essenziellen Vitamine und Mineralstoffe. Sie können dabei helfen, den Bedarf an Nährstoffen bei Schwangeren abzudecken.

    Wenn Sie sich gesund ernähren tragen Sie massgeblich dazu bei, dass Sie und Ihr Kind während der Schwangerschaft optimal mit Nährstoffen versorgt sind.  Die Einnahme eines Multivitaminpräparates für Schwangere kann Sie zusätzlich unterstützen, sich und das Baby mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen.

    Sie haben Ratschläge zu folgenden Themen gelesen:

    Weshalb braucht mein ungeborenes Kind wichtige Nährstoffe?

    Wie kann ich zur Risikominimierung von Neuralrohrdefekten beitragen? 

    Besonders wichtige Nährstoffe für Ihr Kind

    Siehe Ratgeber Schwangerschaft